Q & A

Anfahrt?

Bevor das Programm am Freitag um 17:30 in der la datscha startet, könnt ihr auf dem FreiLand-Gelände ab 15 Uhr eure Zelte aufbauen. Vorort wird es dann auch eine Anmeldung mit Informationen zum Programm und einer Wegbeschreibung zur la datscha geben. Für alle die wollen, wird es auch die Möglichkeit einer gemeinsamen Anreise zu Fuß zur datscha geben. Wir werden uns außerdem um einen Shuttle-Service zwischen den beiden Standorten bemühen. Wenn ihr kein Zelt aufbauen müsst, könnt ihr euch auch ab 15 Uhr in der datscha einfinden. Auch hier wird es eine Anmeldung geben.

Adressen:
FREITAG la datscha (Am Babelsberger Park 15, direkt an der Havel, zwischen der Humboltbrücke/Nuthestr. und dem Park Babelsberg)
FREITAG & SAMSATG FreiLand Potsdam (Friedrich-Engels-Straße 22)

-> Anfahrt

Awareness?

Wie auch in den letzten Jahren wird es auf dem JWD ein Awarenesskonzept geben. Awareness sehen wir als notwendiges Konzept, um das Wohlbefinden aller teilnehmenden Menschen zu gewährleisten. Wir setzen uns als Awarenesscrew dafür ein, dass Grenzüberschreitungen und Diskriminierungen jeder Art auf der CAMP.ferenz keinen Platz finden. Dabei sehen wir uns als Unterstützung und nicht als Ersatz für gegenseitige Aufmerksamkeit und verantwortungsvolles Handeln. Während der CAMP.ferenz werden wir durch Markierungen für euch erkennbar sein. Zusätzlich findet ihr uns am Awareness-Point und es wird verschiedene Aushänge geben. Wir versuchen, die gesamte Zeit für euch persönlich ansprechbar zu sein.

Barrierefreiheit?

Der Zugang zur la datscha am Freitag ist leider nicht barrierefrei. Zu den Toiletten wird es eine Rampe geben.

Der Zugang zum FreiLand-Gelände ist weitestgehend barrierearm. Ein rollitaugliches Klo ist vorhanden. Die Workshopräume sind alle nur über eine Treppe zu erreichen. Wenn euch das von der Teilnahme ausschließt, sagt uns bitte Bescheid welchen Workshop ihr besuchen wollt, dann werden wir uns um einen alternativen Raum kümmern. Bitte meldet euch auch bei uns, wenn ihr besondere Bedürfnisse habt, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.

-> Anmeldung

Camping?

Auf dem FreiLand-Gelände wird es Platz für eure Zelte geben. Die könnt ihr dort ab Freitag 15 Uhr aufbauen. Es gibt dort auch Stellfläche für (Camping-)Busse. Das FreiLand verfügt über mehrere Toiletten und eine Dusche. Es gibt außerdem ausreichend Parkmöglichkeiten.

Was ihr mitnehmen solltet:

  • Zelt, Isomatte, Schlafsack
  • Sonnencreme
  • Mückenspray
  • Taschenlampe
  • Bargeld
  • Perso & Krankenkassenkarte
  • wichtige Medikamente

Does & Don’ts?

Das JWD versteht sich als ein antifaschistisches, antirassistisches und feministisches Camp. Wir dulden keine Formen rassistischer, sexistischer, antisemitischer, homo- und transfeindlicher oder ableistischer Diskriminierung sowie grenzüberschreitendes Verhalten. Wir werden ein Awareness-Team vor Ort haben, was für euch rund um die Uhr ansprechbar ist. Wer die Grenzen des Anderen nicht respektiert, fliegt ausnahmslos vom Gelände.

Kids?

Wir bieten am Samstag an während der Workshopzeiten auf eure Kids aufzupassen!

Kosten?

Das JWD CAMP finanziert sich durch Anträge und Spenden. Um alle Kosten zu decken, empfehlen wir einen Spendenbeitrag von 6-10 € pro Tag. Um allen Menschen aus Brandenburg die Teilnahme an der CAMP.ferenz zu ermöglichen, bieten wir an die Fahrkosten zu übernehmen. Dazu müsst ihr uns eure Fahrkarten vorlegen und den Rest regeln wir dann für euch.

Muttizettel?

Du bist noch nicht 18 Jahre alt? Kein Ding! Lass den  -> Muttizettel <- von einem Erziehungsberechtigten unterschreiben, gib ihn am Einlass ab und schon kannst du am JWD CAMP teilnehmen.

Versorgung?

Ohne Mampf kein Kampf! An den Camp-Tagen versorgt uns die Action-Kitchen mit frischer und leckerer veganer KüFa. Du musst weder Teller noch Besteck mitnehmen – alles wird es schon vor Ort geben. Abwaschen musst du aber selbst #carearbeitfairteilen