IN EIGENER SACHE

Uns ist nicht entgangen, dass die völkisch-nationalistische AfD zum zweiten Mal eine kleine Anfrage zum JWD-Camp im Brandenburger Landtag gestellt hat. Bei den Autoren der Anfrage handelt es sich um drei alte weiße Männer: Andreas Galau, Thomas Jung und dem vor Kurzem im Verfassungsschutz-Gutachten vielfach erwähnten und „ich-habe-mich-bei-der-HDJ-nur-nach-dem-rechten-umgesehen“-Andreas Kalbitz. Am 14. Januar diesen Jahres beantwortete […]

Das JWD Camp 2018 ist vorbei. Höchste Zeit ein kleines Resümee zu ziehen.

Es waren einfach vier traumhafte Tage mit euch. Wir sind völlig begeistert! Danke an alle, die das Camp zu einem wirklich schönen Erlebnis gemacht haben. Trotz höchster Waldbrandstufe, war die Stimmung ganz entspannt und fast schon familiär. Wir möchten uns bedanken bei allen, die das Camp so wundervoll gemacht haben. In erster Linie wollen wir […]

[junge Welt] Antifa heißt Landarbeit Sommercamp Ende Juli in Brandenburgs Nordwesten: Vernetzen jenseits städtischer Wohlfühlzonen

Zum viertägigen »JWD«-Camp rufen Ende Juli antifaschistische Gruppen aus Brandenburg auf. Die Abkürzung steht für die in der Gegend recht verbreitete Redensart »janz weit draußen« und meint Orte, die nicht so leicht zu erreichen sind. Mit einer Mischung aus Workshops, Vorträgen und Konzerten wirbt der Organisationskreis unter dem Motto »Antifa heißt Landarbeit« dafür, antifaschistisch Aktive […]